Entwerfen und Planen sind intensives Suchen nach Lösungen. Diese Suche findet im Dialog mit der Auftraggeberseite statt. Regelmäßig versteckt sich eine Lösung bereits in der Problembeschreibung. Daraus folgt: Man muss gut zuhören! Insofern ist der Beruf des Architekten nicht nur handwerklich, sondern vielfältig betreuend angelegt.

Auch im Dialog mit der Bauaufsicht empfiehlt es sich oft, von der Möglichkeit sprachlicher Mittel Gebrauch zu machen, insbesondere dann, wenn es sich um die Auslegung der Landesbauordnung handelt.

Und es geht nicht immer nur um Neubauten. Mehr und mehr wird die Umnutzung des Bestandes zum Thema.

Grundsätzlich gilt: Architekt und Auftraggeberseite bilden eine Verantwortungsgemeinschaft. Lob und Tadel kommen beiden Seiten zu gleichen Teilen zu. Mit einem unqualifizierten Architekten kann ein Auftraggeber schnell unglücklich werden. Indess: Umgekehrt stimmt das ebenfalls.

 

 

DruckversionDruckversion | Impressum

© Udeplan
Albert Luis Ude
Dipl.-Ing. Architekt BDA in Gelsenkirchen